§ 13 Organe des Vereins
  1. Organe des TC Biedenkopf e.V. sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und die Ausschüsse.
  2. Die Mitglieder von Vorstand und Ausschüssen üben ihre Tätigkeit ehrenamtlich aus.
§ 14 Mitgliederversammlung
  1. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alljährlich im ersten Quartal statt. Sie wird durch den Vorstand einberufen. Jedem Mitglied muß mindestens zwei Wochen vor Abhaltung der Mitgliederversammlung eine schriftliche Einladung unter Angabe der Tagesordnung Zugegangen sein.
    Die Kommunikation im Verein kann in Textform - auch mittels elektronischer Medien- erfolgen.
    Mitteilungen jeglicher Art gelten als zugegangen, wenn sie an die dem Verein bekannt gegebene Anschrift oder E-Mail-Anschrift gerichtet sind.
    Mitglieder ohne E-Mail-Anschrift erhalten die Einladung in Briefform.
    Die Mitteilung von Adressänderungen / Änderung von E-Mail-Adressen ist eine Bringschuld des Mitglieds.

    Die Tagesordnung soll enthalten:

    1. den Bericht des Vorstandes,
    2. den Bericht der Kassenprüfer,
    3. die Entlastung des Vorstandes,
    4. die Neuwahlen,
    5. die Anträge,
    6. Verschiedenes.

  2. Außerordentliche Mitgliederversammlungen sind vom Vorstand einzuberufen, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder wenn die Einberufung durch schriftlichen, begründeten Antrag von mindestens einem Viertel der Mitglieder verlangt wird. Im zweiten Fall ist die Versammlung innerhalb von vier Wochen nach Eingang des Antrages einzuberufen.
    Die Einladung hat auch bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung mindestens zwei Wochen vor deren Abhaltung zu erfolgen.
    Hinsichtlich der Kommunikation im Verein sowie dem Zugang von Mitteilungen jeglicher Art gelten die gleichen Bestimmungen wie für die ordentliche Mitgliederversammlung gemäß § 14 Nr.1 dieser Satzung.
  3. Die Versammlung wird vom 1. Vorsitzenden, im Falle seiner Verhinderung vom 2. Vorsitzenden, geleitet.
  4. Über die Versammlung hat der Schriftführer ein Protokoll aufzunehmen, das vom 1. Vorsitzend Schriftführer zu unterzeichnen ist. Die gefaßten Beschlüsse sind wörtlich in das Protokoll aufzunehmen.
  5. Zur Beschlussfassung ist, vorbehaltlich der nachstehenden Bestimmungen des §19, die absolute Mehrheit der Stimmen der erschienen Mitglieder erforderlich.
  6. Die Mitgliederversammlung ist nur bei Anwesenheit von mindestens 10% a Mitglieder des Vereins beschlussfähig.